Sprachressourcenportal Österreichs

Über das Portal

Das Sprachressourcenportal Österreichs beinhaltet – wie es der Name schon sagt – Sprachressourcen für die deutsch-englische Kommunikation. Dabei legt das Sprachressourcenportal einen Schwerpunkt auf das österreichische Deutsch und auf Hilfsmittel für den österreichischen EU-Ratsvorsitz 2018.

Sprachressourcen

Wir verstehen unter Sprachressourcen ein- und mehrsprachige (elektronische) Hilfsmittel zur sprachübergreifenden Kommunikation. Dazu zählen klassische Wörterbücher, Glossare, Terminologiedatenbanken, aber auch Textsammlungen (sogenannte Korpora), Übersetzungsspeicher (Translation Memories), Leitfäden zur Kommunikation (auf Englisch) und maschinelle Übersetzung.

Daher hat unser Sprachressourcenportal folgende Inhalte:

  • Verwaltungsglossar: Das Fachglossar Österreichische Verwaltung beinhaltet Terminologie der österreichischen Verwaltungssprache. Darin sind deutsche und englische Benennungen von Bundesministerien, Gesetzen, Funktionen usw. zu finden.
  • Sprach-Guide Englisch EU2018: Der Sprach-Guide ist ein Nachschlagewerk für die Kommunikation auf Englisch: Wie begrüße oder verabschiede ich jemanden? Wie führe ich Small Talk auf Englisch? Wie leite ich eine Sitzung? Welche kulturellen Unterschiede sollte man beachten?
  • Maschinelle Übersetzung: Der sogenannte EU Council Presidency Translator bietet maschinelle Übersetzung für Texte (sogenannte Rohübersetzungen), die während des österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union 2018 besonders relevant sind, u.a. für Presseaussendungen. Diese Rohübersetzungen dienen zur grundlegenden Erfassung des Inhalts, sind jedoch kein vollwertiger Ersatz für von Profis angefertigte Übersetzungen.
  • Weitere Ressourcen: Eine Linksammlung gibt einen guten Überblick über derzeit für Übersetzungen relevante und verfügbare Sprachressourcen, z.B. Glossare, Wörterbücher, Terminologiedatenbanken im Internet. Da es sich um externe Websites handelt, übernehmen wir keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Inhalte.

Zweck

Das Sprachressourcenportal dient weitestgehend als eine Plattform für sprachliche Hilfsmittel zur mehrsprachigen Kommunikation im Rahmen der Verwaltung auf nationaler und EU-Ebene.

Diese Sprachressourcen sind vor allem für die Übersetzung (der österreichischen Verwaltungssprache) sowie für interkulturelle Kommunikation, d.h. grundlegende Kommunikation auf Englisch, von besonderer Relevanz.

Ziel

Unser konkretes Ziel ist es, Hilfsmittel für die mehrsprachige Kommunikation im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes bereitzustellen. Wir können jedoch keinerlei sprachmittlerische Tätigkeiten (also Übersetzen und Dolmetschen) an sich anbieten.

Das übergeordnete Ziel des Sprachressourcenportals Österreichs ist es, eine nachhaltige und erweiterbare Plattform für Hilfsmittel zur mehrsprachigen Kommunikation und Übersetzung (zunächst Deutsch-Englisch) auch über den österreichischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union hinaus anzubieten. Vor allem während des österreichischen Vorsitzes im Rat der EU im zweiten Halbjahr 2018 sind Unterstützungsangebote für die interkulturelle Kommunikation zentral.

Zielgruppen

  • Organisationsteams des österreichischen EU-Rastvorsitzes
  • Ministerien
  • Sprachmittlungspersonal
  • Medien
  • Die interessierte Öffentlichkeit

Sprachen

Das Sprachressourcenportal Österreichs legt einen Schwerpunkt auf die österreichische Verwaltungssprache und die österreichischen Besonderheiten der deutschen Sprache. Im Zentrum dabei steht die „Übersetzung“ dieser Besonderheiten ins Englische, wobei die englische Sprache als Lingua franca verstanden wird. Daher steht die internationale Verständlichkeit der verwendeten englischsprachigen Terminologie im Vordergrund und nicht die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Sprachraum, z.B. amerikanisches oder britisches Englisch.

Die Sprachressourcen in diesem Portal sind in erster Linie nur auf Deutsch-Englisch verfügbar. In der Linksammlung jedoch sind auch Ressourcen angeführt, die weitere Sprachen abdecken.

Ein Ausbau des Sprachressourcenportals für weitere Sprachen wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Kooperation

Das Sprachressourcenportal Österreichs ist ein Kooperationsprojekt des Sprachinstituts des Bundesheeres der Landesverteidigungsakademie und des Zentrums für Translationswissenschaft der Universität Wien.

Es ist unter beratender Mitwirkung der Verwaltungsakademie des Bundes und der Diplomatischen Akademie entstanden.

Kontakt

Kontakt für inhaltliche Fragen/Anregungen/Beiträge

Mag. Jürgen Kotzian
(Koordinator ARG GUT)

Sprachinstitut des Österreichischen Bundesheeres (SIB), Landesverteidigungsakademie (LVAk)
Stiftgasse 2a; 1070 Wien
Postadresse: Rossauer Lände 1; 1090 Wien
E-Mail: juergen.kotzian(at)bmlv.gv.at


Kontakt für technische Fragen/Anregungen

Barbara Heinisch, MA MA

Zentrum für Translationswissenschaft
Universität Wien
Gymnasiumstraße 60; 1090 Wien
E-Mail: barbara.heinisch(at)univie.ac.at

Das Sprachressourcenportal wurde unterstützt von